Die Miete

Ja, bitte Tanke das Fahrzeug vor der Rückgabe mit dem im Handbuch vermerkten Kraftstoff voll. Wird das Fahrzeug nicht vollgetankt übergeben, berechnen wir, neben den Kraftstoffkosten, eine Service-Pauschale von 10 € pro Fahrzeug.

Zur Abholung ist der Führerschein (Klasse A) und der Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung im Original vorzulegen.

1. Unverbindliche Kontaktaufnahme über das Buchungsformular oder per Mail/Telefon.
2. Nach zusendung des Mietangebots, verbindliche Reservierung durch Anzahlung von 100 €.
3. Wenige Tage vor Mietbeginn Kontakaufnahme durch Motorradvermietung Hamburg und klärung der Übergabemodalitäten.

Je nach Verfügbarkeit ist eine Umbuchung kostenlos möglich.

Leider sind zum jetzigen Zeitpunkt keine Einwegmieten möglich.

Je nach Verfügbarkeit ist eine Verlängerung des Mietvertrags kostenlos möglich.

Kosten

– Bargeld.
– Bezahlung vorab per Überweisung.
– Paypal (+2,49%).
– EC-Karte.
– Kreditkarte (+3%)(Visa, Vpay, MasterCard, Maestro und American Express).

Eine Kaution von 500 € muss entweder am Tag der Übergabe bar hinterlegt, oder bereits im Vorfeld auf das Geschäftskonto überwiesen werden.

Bei einer Absage bis 14 Tage vor Mietbeginn fallen Kosten in Höhe von 100 € an. Wird die Miete später als 14 Tage vor Mietbeginn storniert, werden 40 % der Mietkosten fällig.

Leider kann keine Rückerstattung erfolgen.

Allgemein

Gerne bringen wir das Fahrzeug vollgetankt und bereit fürs Abenteuer in einem Umkreis von 20 km kostenlos zu dir. Ab einer Entfernung von 21 km berechnen wir für den Anfahrtsweg 0,50 € pro km.

Gerne kannst du dein Gepäck für die Zeit der Miete kostenlos bei der Motorradvermietung Hamburg einstellen.

Alle Fahrzeuge sind Vollkasko versichert. Der Selbstbehalt beträgt pro Schadensfall 1500€.

Dos and Don'ts

Der Mieter ist verpflichtet das Mietfahrzeug gegen Diebstahl ordnungsgemäß mit dem ausgehändigten Schloss zu sichern.

Das Mietfahrzeug darf nur zu dem vertraglich vereinbarten Zweck geführt werden. Ausgeschlossen sind insbesondere die Weitervermietung, Fahrzeugstests, Motorsportveranstaltungen, Geländesportveranstaltungen, Transport von Gefahrengut und Fahrten auf nicht dafür vorgesehenem Gelände.

Dies ist grundsätzlich möglich, bedarf aber der schriftlichen Zustimmung des Vermieters!

Nein, das Fahrzeug darf nur auf öffentlichen geteerten Straßen bewegt werde.

Load More